Weltgrößter Hafen wächst weiter

Nach Anga­ben des mari­ti­men News-Portals „Splash24/7“ (Sin­ga­pur) hat der größ­te Hafen der Welt, Ningbo-Zhoushan an der chi­ne­si­schen Ost­küs­te, jetzt einen wei­te­ren Schritt unter­nom­men, sein Are­al, sei­ne Kapa­zi­tät und damit sei­ne glo­ba­le Posi­ti­on aus­zu­bau­en. Der Dop­pel­ha­fen erstreckt sich heu­te bereits über eine Flä­che – genutz­te Mee­res­buch­ten und Inseln ein­ge­rech­net – von mehr als 160 Qua­drat­ki­lo­me­tern.  

Aktu­ell ist eine bedeu­ten­de Erwei­te­rung sei­ner ohne­hin weit ver­streu­ten Con­tai­ner­ter­mi­nals in Angriff genom­men wor­den: Durch neue Flä­chen und Kajen soll die Kapa­zi­tät um wei­te­re 5,6 Mil­lio­nen TEU gestei­gert wer­den. Im ver­gan­ge­nen Jahr hat­te Ningbo-Zhoushan bereits 27,53 Mil­lio­nen TEU umge­schla­gen, ins­ge­samt 1,1 Mil­li­ar­den Ton­nen Fracht – Con­tai­ner, Erz, Koh­le und ande­res Mas­sen­gut. Das Hafen­are­al ver­fügt über Fahr­was­ser­tie­fen von teil­wei­se mehr als 50 Metern. Auf­grund sei­ner Lage mit meh­re­ren vor­ge­la­ger­ten Inseln ste­hen mehr als 120 Kilo­me­ter nutz­ba­re Küs­ten­li­nie zur Ver­fü­gung, Platz für mehr als 250 Lie­ge­plät­ze. Die aktu­el­le Erwei­te­rung ist auf der Insel Meis­han geplant, wo sich schon heu­te der süd­lichs­te Con­tai­ner­ter­mi­nal des Dop­pel­ha­fens befin­det.

Über waterkant

WATERKANT-Redaktion