Nur 19,875 Fuß lang, aber oho…

…– unter die­ser Über­schrift ist jetzt in der Sommer-Ausgabe von „lun­a­park21 – zeit­schrift zur kri­tik der glo­ba­len öko­no­mie“ (Heft 54) ein Bei­trag von WATERKANT-Redakteur Burk­hard Ilsch­ner über die Container-Schifffahrt erschie­nen. Selbst­ver­ständ­lich emp­feh­len wir an die­ser Stel­le nicht nur den Arti­kel, son­dern mit ihm das gan­ze Heft und sowie­so ein Abon­ne­ment der Zeitschrift. 

Es gibt aller­dings auch einen tech­ni­schen Grund, war­um an die­ser Stel­le auf die­sen Arti­kel hin­ge­wie­sen wird: Der Bei­trag im LP21-Heft ent­hält an meh­re­ren Stel­len den Hinweis

7 – Details auf der WATERKANT-Webseite unter https://waterkant.info/?p=8872

und wir lis­ten hier unter die­ser URL meh­re­re ver­schie­de­ne – im Heft aber unter „7“ zusam­men­ge­fass­te – Quel­len auf, weil sie samt und son­ders auf Links aus­schließ­lich die­ser Web­sei­te ver­wei­sen. Wir hof­fen auf Ver­ständ­nis aller Lese­rin­nen und Leser von lun­a­park21 für die­se unge­wöhn­li­che Praxis.

  • Sei­te 45, mitt­le­re Spal­te, …spe­zia­li­siert auf trans­at­lan­ti­sche Verkehre
  • Sei­te 45, rech­te Spal­te, …das bis heu­te kon­kur­renz­los sein dürfte
    • Klo­se, Alex­an­der: Das Container-Prinzip – wie eine Box unser Den­ken ver­än­dert; Ham­burg, 2009; mare Ver­lag; ISBN 978-3-8664-8115-2
    • Rezen­si­on unter https://waterkant.info/?page_id=6644
  • Sei­te 48, rech­te Spal­te, …ist aber nicht The­ma die­ses Beitrags
  • Sei­te 50, lin­ke Spal­te, …die Pan­de­mie wirt­schaft­lich glimpf­lich überstanden
    • Die­se Aus­sa­ge gilt expli­zit nur für die Ree­der und Schiffs­eig­ner, nicht für ihre Besat­zun­gen, die bis heu­te in der Pan­de­mie mas­sen­haft zu lei­den haben.
    • sie­he https://waterkant.info/?p=7714
  • Sei­te 50, rech­te Spal­te, …mehr als 3000 Con­tai­ner über Bord gegangen
  • Sei­te 51, lin­ke Spal­te, …zu Gefan­ge­nen ihrer Schif­fe und des Hafens
  • Sei­te 55, lin­ke Spal­te, …trei­ben ande­re die Erpro­bung voran
  • Sei­te 55, mitt­le­re Spal­te, …detail­liert auf das Seidenstraßen-Konzept einzugehen

 

Über waterkant

WATERKANT-Redaktion