Heft 3 / 2013 – unsere 111. Ausgabe!

03-2013Schwer­punkt Fische­rei: Neu­es EU-Regelwerk kontra
Ent­wick­lungs­po­li­tik ♦ Aqua­kul­tur – wie nachhaltig? ♦
Ramm­ar­bei­ten gefähr­den Fisch­be­stän­de ♦ Weserver-
tie­fung: das Leip­zi­ger Urteil und die Fol­gen ♦ Giftmais-
Odys­see ♦ Mey­er Werft & Miet­ar­beit ♦ Deut­scher See-
schiff­fahrts­tag ♦ Küs­ten­au­to­bahn: Vor ÖPP wird
gewarnt.

Edi­to­ri­al
Vor der Wahl ist nach der Wahl…

Fran­cis­co J. Mari
Euro­pas neu­es Fischerei-Regelwerk aus ent­wick­lungs­po­li­ti­scher Sicht (I)
Part­ner­schaft buch­sta­biert man anders

Oli­ver Hofmann
Die Aqua­kul­tur­pro­duk­ti­on wächst unauf­hör­lich – aber nicht unbe­dingt nachhaltig
Neue Hoff­nung durch neue Technik?
-----
Zum Bei­spiel: Lachs – vom Ei bis in den Supermarkt

Frith­jof Stein
Ramm­ar­bei­ten oder Spren­gun­gen gefähr­den nicht nur Meeressäuger
Die Sache mit dem „Dot­ter­ver­lust“

Tho­mas Schumacher
Rezen­si­on: „Per­sön­lich­keits­rech­te für Tiere“
Unter Trockennasenaffen

Peer Jans­sen
Weser­ver­tie­fung: Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt watscht Poli­tik und Pla­nungs­be­hör­de ab
„Eine Rei­he von beacht­li­chen Fehlern“
-----
Ein Sena­tor liegt schief
Eine Pla­nung geht daneben
Ein Hafen­be­trei­ber übt Größenwahn

Peter Mlo­doch
Ser­bi­en – Unter­we­ser – Texas: Der Skan­dal um den ver­seuch­ten Futtermais
„Eine per­ver­se Nummer“

Tho­mas Schumacher
Ex und Hopp – Werft­ar­bei­ter als moder­ne Sklaven
Das Prin­zip Meyer

Burk­hard Ilschner
34. Deut­scher See­schiff­fahrts­tag in Wilhelmshaven
Auf siche­rem Kurs – dank etli­cher Subventionen

Susan­ne Grube
Fran­zö­si­scher Vinci-Konzern mel­det Inter­es­se am Bau der Küstenautobahn
Alles pri­vat und umsonst – oder was?

Titel­bild:
Selbst der Fluss­fi­sche­rei bleibt die unfai­re Kon­kur­renz durch EU-Fangschiffe nicht erspart:
Gefro­re­ner Bei­fang der spa­ni­schen Fang­flot­te in Nami­bia wird bil­lig in ganz Zen­tral­afri­ka verkauft
und nimmt bei­spiels­wei­se den Kongo­fi­schern ihr Ein­kom­men für den fri­schen Fisch.
Foto: Fran­cis­co J. Mari