Heft 2 / 2019

Schwerpunkt Klima: IMO + Schiffsabgase | Zukunft Schiffstechnik |  LNG und Fracking # Schwerpunkt Meeresumweltpolitik: EMD | NMK | BBNJ | UNESCO-Jahrzehnt der Ozeane # Fischerei | Butendiek |  „Glory Amsterdam“ | Maritime Seidenstraße.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

düt un dat vun­ne Water­kant – u. a. mit die­sen The­men: Muni­ti­ons­be­las­tung Ost­see; Elb­fäh­re Cuxhaven-Brunsbüttel; Vene­dig wehrt sich gegen Kreuz­fahr­trie­sen; Wat­ten­meer: Weltnaturerbe-Prädikat in Gefahr?

Schwer­punkt 1: Kli­ma [als Komplett-Paket hier als Lese­pro­be ver­füg­bar – 4,87 MB – die­se Datei ist frei­ge­ge­ben zur unver­än­der­ten (!) und kos­ten­lo­sen (!) Ver­brei­tung]

Edi­to­ri­al: Kli­ma­wan­del könn­te radio­ak­ti­ve und ande­re Alt­las­ten frei­set­zen…

Peter Ull­rich
IMOs neue Schwe­fel­vor­schrift könn­te die Wol­ken­bil­dung durch Schiffs­ab­ga­se redu­zie­ren
Hin­ter dem Schiff wie­der wol­ken­frei?

Klaus-Rüdiger Rich­ter
Inno­va­ti­ve Ree­der, fle­xi­ble Kraft­stoff­lö­sun­gen, Energiespar-Motoren, weni­ger Trans­port
Schiff­fahrt mit Zukunft ist mach­bar

Rein­hard Knof, Micha­el Bra­edt und Jür­gen Mai­er
Geplan­te LNG-Terminals in Bruns­büt­tel, Sta­de, Wil­helms­ha­ven…
Das Fracking-Verbot wird hin­ter­rücks auf­ge­weicht

Schwer­punkt 2: Der „European Mari­ti­me Day“ (EMD) in Lis­sa­bon, die „11. Natio­na­le Mari­ti­me Kon­fe­renz“ (NMK) in Fried­richs­ha­fen, die Ver­hand­lun­gen für ein neu­es inter­na­tio­na­les Instru­ment zur Erhal­tung der bio­lo­gi­schen Viel­falt der Mee­re in den Gebie­ten außer­halb natio­na­ler Gerichts­bar­keit (BBNJ), die Vor­be­rei­tun­gen auf das UNESCO-„Jahrzehnt der Ozea­ne“ von 2021 bis 2030 – natio­nal, euro­pä­isch, glo­bal spielt die Debat­te über die Zukunft der Mee­re eine immer stär­ke­re Rol­le: eine Gele­gen­heit, die es zu nut­zen gilt.

Burk­hard Ilsch­ner
„European Mari­ti­me Day“ (EMD) und „Natio­na­le Mari­ti­me Kon­fe­renz“ (NMK)
Mehr Steu­er­gel­der für die blaue Öko­no­mie

Inter­view mit Kai Kaschin­ski (Fair Oce­ans)
„Deutsch­lands und Euro­pas Mee­res­po­li­tik zie­len auf stär­ke­re Indus­tria­li­sie­rung“

Marie-Luise Absha­gen
Ver­hand­lun­gen für ein Abkom­men für Bio­di­ver­si­tät auf der Hohen See
Noch lan­ge kei­ne Eini­gung in Sicht

Burk­hard Ilsch­ner
Mee­res­um­welt­sym­po­si­um in Ham­burg im Lich­te der kom­men­den Ozean-Dekade
Her­aus­for­de­run­gen, Chan­cen, Risi­ken

Peter Ull­rich
Kein aus­rei­chen­der Schutz der Arten­viel­falt in den EU-Meeresschutzgebieten
Fisch, ade?

Kim Cor­ne­li­us Det­loff
Der nich­t­en­den­wol­len­de Streit um den Offshore-Windpark Buten­diek
Dunk­le Wol­ken über der Ener­gie­wen­de

Klaus-Rüdiger Rich­ter
Der amt­li­che Unter­su­chungs­be­richt zur Hava­rie der „Glo­ry Ams­ter­dam“ lässt vie­les offen
Von aty­pi­schen und ande­ren Beson­der­hei­ten

Pao­la Gia­cul­li
Chi­nas „Mari­ti­me Sei­den­stra­ße“ und das Rin­gen um glo­ba­le Vor­herr­schaft
Durch die Ozea­ne zur Macht

Rezen­sio­nen
Raub­bau und Mee­res­tech­nik – Die Rede von der Uner­schöpf­lich­keit der Mee­re
Der Lan­ge Marsch 2.0 – Chi­nas Neue Sei­den­stra­ßen als Ent­wick­lungs­mo­dell

 

Titel­bild: Satel­li­ten­auf­nah­me des Nord­ost­at­lan­tiks vom 16. Janu­ar 2018: Bei dem Fli­cken­tep­pich sich kreu­zen­der, hel­ler Wol­ken­spu­ren han­delt es sich um so genann­te „ship tracks“, die sich immer dann bil­den, wenn Was­ser­dampf um win­zi­ge Ver­schmut­zungs­par­ti­kel kon­den­siert, die Schif­fe als Abga­se abge­ben oder die sich durch che­mi­sche Pro­zes­se aus den Abga­sen bil­den. Mit Schiffs­ab­ga­sen infun­dier­te Wol­ken streu­en auf­tref­fen­des Licht anders und in vie­le Rich­tun­gen als unver­schmutz­te Mee­res­wol­ken – mit mul­ti­plen Fol­gen nicht nur für das Kli­ma. | Foto: NASA Visi­ble Earth