Suchergebnisse für: Corona

Niedersachsens Seehäfen: -9,1 Prozent

9,1 Pro­zent weni­ger Umschlag als im Vor­jahr – so lau­tet die Bilanz der neun nie­der­säch­si­schen See­hä­fen für 2020: rund 48,66 Mil­lio­nen Ton­nen, 2019 waren es 53,53 Mil­lio­nen Ton­nen. Und natür­lich ist Coro­na schuld – jeden­falls ist das die Mei­nung von … Wei­ter­le­sen

Lloyd Werft bangt ums Überleben

Über­ra­schend kam die Nach­richt nicht, die jetzt rund 350 Beschäf­tig­te der Bre­mer­ha­ve­ner Lloyd Werft ereil­te: Der Genting-Konzern, der das schon mehr­fach kri­sen­ge­schüt­tel­te Unter­neh­men 2015 erwor­ben hat­te, wol­le die Werft Ende die­ses Jah­res schlie­ßen – sofern sich bis dahin nicht ein … Wei­ter­le­sen

Lieferketten ohne Schifffahrt?

Vor weni­gen Tagen hat die Bun­des­re­gie­rung den lan­ge dis­ku­tier­ten Ent­wurf eines so genann­ten Lie­fer­ket­ten­ge­set­zes (im Amts­deutsch: Sorg­falts­pflich­ten­ge­setz) vor­ge­stellt. Angeb­lich soll es deut­sche Unter­neh­men – aber nicht alle – ver­pflich­ten, bei ihren Rohstoff- und Produkt-Zulieferern – aber nicht allen – auf … Wei­ter­le­sen

Streiks bei der HHLA

Rund 50 Mil­lio­nen Euro Kos­ten­sen­kung, Per­so­nal­ab­bau und „betriebs­be­ding­te Kün­di­gun­gen“ nicht aus­ge­schlos­sen – so hat­te Ham­burgs teil­staat­li­cher Hafen­be­trei­ber HHLA erst Mit­te Novem­ber umfang­rei­che Ratio­na­li­sie­run­gen ange­kün­digt, die Gewerk­schaft ver.di ver­sprach „Wider­stand“. Jetzt eska­liert ein lan­ge wäh­ren­der Tarifkonflikt. 

Hapag-Lloyd – ein Pandemie-Gewinner

Deutsch­lands größ­te Ree­de­rei, die teil­staat­li­che Ham­bur­ger Hapag-Lloyd, hat die jüngs­ten Trend­mel­dun­gen bestä­tigt: Wäh­rend vie­le Bran­chen unter der Corona-Krise lei­den, zäh­len die gro­ßen Ree­de­rei­en defi­ni­tiv zu den Pandemie-Gewinnern. Der Kon­zern leg­te in der Wochen­mit­te vor­läu­fi­ge Zah­len vor, wonach er in 2020 … Wei­ter­le­sen

Maritimes Netzwerken… – Rezension

Wix­forth, Harald: Ver­netzt – Ver­floch­ten – Ver­traut; Das per­so­nel­le Netz­werk der mari­ti­men Wirt­schaft in Bre­men (1908-1968); Bre­men, 2020; Staats­ar­chiv Bre­men; Paper­back, 172 Sei­ten; ISBN 978-3-9257-2988-1; Preis 19,50 Euro Es ist in der brei­ten Öffent­lich­keit wenig bekannt, dass die See­schiff­fahrt und die … Wei­ter­le­sen

Crew auf flaggenlosem Schiff in Hungerstreik

Seit dem 7. Janu­ar befin­det sich die Besat­zung eines auf­ge­ge­be­nen Frach­ters im kuwai­ti­schen Hafen Shuai­ba in einem Hun­ger­streik, um auf ihre ver­zwei­fel­te Lage auf­merk­sam zu machen; sechs von ihnen muss­ten bereits in kli­ni­sche Behand­lung. Das mel­de­te heu­te die Inter­na­tio­na­le Transportarbeiter-Föderation … Wei­ter­le­sen

ILO: Grundrechte der Seeleute schützen!

Mit deut­li­chen Wor­ten hat­te die in Genf ansäs­si­ge Inter­na­tio­na­le Arbeits­or­ga­ni­sa­ti­on (ILO) der Ver­ein­ten Natio­nen vor Weih­nach­ten die Staa­ten und ihre Regie­run­gen scharf gerügt für ihr wäh­rend der Corona-Pandemie gezeig­tes Ver­hal­ten gegen­über den See­leu­ten der Han­dels­schiff­fahrt und der Fische­rei. Die glo­ba­le … Wei­ter­le­sen

Auch Hapag-Lloyd ordert nun Megaschiffe

Lan­ge erwar­tet und doch über­ra­schend: Unmit­tel­bar vor Weih­nach­ten bestä­tig­te Deutsch­lands größ­te Ree­de­rei Hapag-Lloyd, man habe bei der süd­ko­rea­ni­schen Daewoo-Werft sechs Groß­con­tai­ner­schif­fe mit einer Kapa­zi­tät von je 23.500 TEU geor­dert. Damit steigt nun auch der teil­staat­li­che Ham­bur­ger Kon­zern ein in den … Wei­ter­le­sen

Eisiges Forschungsabenteuer – Rezension

Rex, Mar­kus: Ein­ge­fro­ren am Nord­pol – Das Log­buch von der „Polar­stern“; Mün­chen, 2020; C. Ber­tels­mann Ver­lag; Hard­co­ver, 320 Sei­ten; ISBN 978-3-5701-0414-9; Preis 28,00 Euro. Die Begrif­fe der Über­schrift sind alles ande­re als Über­trei­bung – „Eisig“, „For­schung“, „Aben­teu­er“. Es geht um die … Wei­ter­le­sen

Laschen: Politische Lösung gefordert

Teil­wei­se sehr erschöpf­ten See­leu­ten, die seit Mona­ten auf ihre Ablö­sung war­ten, (wird) die kör­per­lich schwe­re Arbeit zuge­mu­tet, Ladung zu sichern bezie­hungs­wei­se zu ent­si­chern.“ – Die Gewerk­schaft ver.di mobi­li­siert ins­be­son­de­re vor dem Hin­ter­grund der Corona-Pandemie für soli­da­ri­sche Unter­stüt­zung in einem anschei­nend … Wei­ter­le­sen

OECD-Kritik an Schifffahrt

Man­geln­de Trans­pa­renz und man­gel­haf­te Kon­trol­le – das sind die Kern­vor­wür­fe, die die Orga­ni­sa­ti­on für wirt­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit und Ent­wick­lung (OECD) gegen etli­che Schiff­fahrts­na­tio­nen erhebt. Die in einer aktu­el­len Stu­die geäu­ßer­te Kri­tik zielt auf die staat­li­chen Bei­hil­fen, mit denen Regie­run­gen in der … Wei­ter­le­sen

Maritime Branche unter Druck?

Die Covid-19-Pandemie habe die mari­ti­me Bran­che „mit vol­ler Wucht“ getrof­fen, bilan­ziert die jähr­li­che so genann­te Ree­der­stu­die der Unter­neh­mens­be­ra­ter von Pri­ce­wa­ter­house Coo­pers (PwC) in ihrer aktu­el­len Aus­ga­be – rela­ti­viert aber zugleich, die Fol­gen sei­en bis­lang weni­ger hef­tig ein­ge­tre­ten als prognostiziert. 

Häfen kündigen Rationalisierungen an

Den größ­ten deut­schen Häfen in Ham­burg und Bre­mer­ha­ven ste­hen Ratio­na­li­sie­run­gen bevor, die in har­te Kämp­fe mün­den könn­ten – jeden­falls hat die Gewerk­schaft ver.di mas­si­ven Wider­stand ange­kün­digt: Erst hat Ter­mi­nal­be­trei­ber Euro­ga­te Mit­te ver­gan­ge­ner Woche Details über sein im Som­mer ange­kün­dig­tes rigi­des … Wei­ter­le­sen

Nord-Ostsee-Kanal dauerhaft gebührenfrei?

Laut einem Bericht im Online-Portal der Fach­zeit­schrift HANSA aus der vori­gen Woche haben die Nau­ti­schen Ver­ei­ne in Kiel und Bruns­büt­tel gefor­dert, auf die Erhe­bung der Befah­rungs­ab­ga­ben für den Nord-Ostsee-Kanal (NOK) dau­er­haft zu ver­zich­ten, min­des­tens aber die der­zei­ti­ge – pandemie-bedingte – … Wei­ter­le­sen