Heft 4 / 2019

IMO 2020: Nicht gut genug | Schwerpunkt Nachhaltigkeit: Blauer „bullshit“ # Lieferketten – wie regeln? # Agenda-2030-Euphorie | „Cape Leonidas“ | Seefahrt-Nachwuchs | Globaler Schiffbau | Ölbohrung im Watt | Minensprengung Ostsee | Küstenautobahn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Edi­to­ri­al: Mari­ner Bio­zid oder zivil­ge­sell­schaft­li­che Gegen­wehr?

düt un dat vun­ne Water­kant – u. a. mit die­sen The­men: World Oce­an Review, Band 6; CO2-End­la­ger Mee­res­bo­den?; Gui­nea: Bull­do­zer gegen Fischer; Unterelbe-Sperrwerk; LNG-Terminal Wil­helms­ha­ven; Fracking-Streit Schleswig-Holstein.

Burk­hard Ilsch­ner
IMO 2020: Das Geran­gel um die künf­ti­gen Schwe­fel­grenz­wer­te für Schiffs­kraft­stof­fe
Gut für Mensch und Umwelt – aber nicht gut genug

Klaus-Rüdiger Rich­ter
BSU-Bericht macht IMO-2020-Vorschriften ver­ant­wort­lich für Schiffs­un­fall auf der Elbe
Havarie-Ursache: Mee­res­um­welt­schutz?

Burk­hard Ilsch­ner
Mari­ti­me Bran­che ver­nach­läs­sigt wei­ter die Aus­bil­dung und ris­kiert Knowhow-Verlust
Kein Nach­wuchs für die See­fahrt?

Schwer­punkt „Nach­hal­tig­keit“

Chris­toph Spehr
„Our-Ocean“-Kongress in Oslo: Gegen­kon­fe­renz rech­net mit Nach­hal­tig­keits­zir­kus ab
Schluss mit dem Blau­en Bull­shit

Erklä­rung der Oce­an Peo­p­les’ Con­fe­rence, Oslo, 23. Okto­ber 2019:
Wem gehört der Oze­an?

Die Pri­va­ti­sie­rung und Aus­beu­tung der Mee­re für ein­zel­ne Kapi­tal­in­ter­es­sen nimmt an Schär­fe zu. „Nach­hal­tig­keit“ wird als Beru­hi­gungs­pri­se über anhal­ten­de Indus­tria­li­sie­rung, Aus­beu­tung und Zer­stö­rung der Ozea­ne gestreut – und so zum aus­tausch­ba­ren Eti­kett. Wirk­sa­mer Mee­res­schutz und eine kli­ma­neu­tra­le Wirt­schaft, die sozi­al und öko­lo­gisch gerecht ist, gehö­ren zusam­men. Sie wer­den nicht gewährt, sie müs­sen erkämpft wer­den. Dafür braucht es Trans­pa­renz, Informations- und Entscheidungs-Teilhabe aller, die pro­du­zie­ren, trans­por­tie­ren, han­deln, kon­su­mie­ren – und recy­clen oder ent­sor­gen.

Peter Ull­rich
Was bei einer Dis­kus­si­on um ein Lie­fer­ket­ten­ge­setz nicht ver­ges­sen wer­den soll­te
Ein Kom­men­tar zur gegen­wär­ti­gen Debat­te

Die­sen Arti­kel gibt es hier als Lese­pro­be (PDF; 764 KB).
Die­se Datei ist frei­ge­ge­ben zur unver­än­der­ten (!) und kos­ten­lo­sen (!) Ver­brei­tung.

Burk­hard Ilsch­ner
Schiff­bau­er kla­gen über glo­ba­le Über­ka­pa­zi­tät, aber schuld dar­an sind sie teils selbst
Wachs­tum um jeden Preis – oder Zukunfts­fä­hig­keit?

Jür­gen Mai­er
Vier Jah­re Agen­da 2030 und 17 Zie­le für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung:
Die Eupho­rie ist ver­flo­gen

Rein­hard Knof
Kon­sor­ti­um Win­ters­hall Dea will sei­ne Ölboh­run­gen im Wat­ten­meer aus­wei­ten
Offe­ner Brief an den Minis­ter

Ste­fan Nehring
Bun­des­ma­ri­ne igno­riert beharr­lich Belan­ge des Natur­schut­zes
Minen­spren­gung sorgt für Zünd­stoff

Susan­ne Gru­be
Die A-20-Planung geht unge­ach­tet aller Kli­ma­dis­kus­sio­nen wei­ter
Küs­ten­au­to­bahn und Kli­ma­schutz – geht das?

Rezen­sio­nen
Wahn­sinn Kreuz­fahrt – Gefahr für Natur und Mensch
Das Mär­chen vom grü­nen Wachs­tum – Plä­doy­er für eine soli­da­ri­sche und nach­hal­ti­ge Gesell­schaft
Von Wachs­tum und Wer­ten – Glo­ba­le Wert­schöp­fungs­ket­ten im Fai­ren Han­del

Titel­bild: Ein­bau eines Scrub­bers des schwe­di­schen Kon­zerns Alfa Laval
auf dem nie­der­län­di­schen RoRo-Frachter „Ply­ca“.
Foto: Alfa Laval Co. AB